Quartierverein Kempten

Jahresbericht 2017

51. Jahresbericht

Vorstandstätigkeiten

Der Vorstand traf sich im Berichtsjahr zu 5 Sitzungen und einem Rekognoszierungs-Tag für die Jubiläumsreise. Das traditionelle Jahresschlussessen mit Sitzung fand in der Metzg statt.

Veranstaltungen

Generalversammlung 2017

Die Jubiläums-Generalversammlung wurde im Scala durchgeführt. Erstmals jedoch an einem Donnerstag, weil die Saalmiete am Freitag für uns nicht mehr erschwinglich ist. Die rund 110 Personen wurden vom Kemptner Country-Sänger Marco Gottardi musikalisch begrüsst. Das Nachtessen bestand aus Kalbsbraten, Kartoffelstock und Bohnenpäckli, gekocht und gebracht von der Metzgerei Niffeler. An der ordentlichen GV wurde Peter Blattner nach 14 Vorstandsjahren mit grossem Dank verabschiedet.

GV 2017 2a

Die Vorstellung der Jubiläumsreise und die Jubiläumsüberraschung in Form einer Kemptner-Tasche übernahm Gisela Schmucki.

sarah lenz tasche 1 klein

Nach einem sehr stimmigen Konzertteil von Marco Gottardi konnten die zufriedenen Teilnehmer zusätzlich zur Kemptner-Tasche ein Jubiläums-Schöggeli mit nach Hause nehmen. Die Jubiläums-Generalversammlung war durch und durch gelungen.

Armee-Logistik-Center Hinwil (11. Mai 2017)

Unseren Mitgliedern wurde ein praxisnaher Einblick in den Logistik- und Dienstleistungsbetrieb in unserer unmittelbaren Region geboten, der sonst von «hohen Zäunen» umgeben ist und sich (bewusst) eher abschirmt.

ALC 2017 2

Das Zusammenspiel zwischen Schweizer Armee und der Logistikbasis wurde von Stefan Lenz (ehemaliger Bataillonskommandant Ristl Bat 17) und Marcel Cathomas (Chef Nachschub/Rückschub im ALC Hinwil) im Dialog erläutert. So konnten die 49 Besucher erkennen, wie diese Zahnräder von Armee und Logistik «auch auf 15 Meter Höhe» im Schmalgang-Lager ineinander greifen.

ALC 2017 1c
Die Besichtigung der Fahrzeuge und Werkstätten war für verschiedene Mitglieder sehr eindrücklich, besonders die ziemlich grossen Kampf- und Bergungspanzer haben natürlich beeindruckt.

Beim abschliessenden Apéro konnten die Eindrücke in guter Gesellschaft ausgetauscht und vertieft werden.

Jubiläumsreise (26. August 2017)

Der Quartierverein Kempten war in diesem Jahr in Festlaune! Angefangen mit der festlichen Generalversammlung, der Lancierung der Kemptner Tasche folgte nun die Jubiläumsreise und die Jubiläumsschrift. Nach dem Kaffee-Start bei der Firma Seitz fuhren die rund 50 Teilnehmer bei schönstem Wetter im Heusser Car über das Tösstal zur Kartause Ittingen.

kartause3

Führungen durchs Kloster und durch die Gärten standen auf dem Programm. Nach der kulturellen Aktivität folgte der Genussteil im schönen Saal Kornschütte. Alle Teilnehmer genossen ein feines 3-gängiges Menu. Im Anschluss wurde die druckfrische Jubiläumsschrift vorgestellt. Jeder Teilnehmer erhielt ein persönliches Exemplar.

Danach ging die Reise weiter nach Iselisberg auf das Bio-Weingut Lenz. Nebst einem Rundgang durch den Betrieb stand eine Weindegustation auf dem Programm. Wir wurden mit Rosé-Schaumwein, 3 Weiss- und 4 Rotweinen verwöhnt. Die Erklärungen dazu gab der Eigentümer Roland Lenz und es war ein reger Austausch. Nicht ganz verwunderlich war dann, dass auf der Rückreise der eine oder andere ein mehr als verdientes Nickerchen machte ... dies nach einem sehr gelungenen Tag!

Ochsenmärt mit Blasrohrschiessen (10. September 2017)

Der Verein beteiligte sich am Sonntag am Ochsenmärt, der diesmal wiederum Samstag und Sonntag stattfand. Die Märtbesucher konnten sich im sehr beliebten Blasrohrschiessen versuchen. Jeder Teilnehmer erhielt einen QVK-Muffin. Je die 3 Besten bei Kindern und Erwachsenen bekamen zudem einen Naturalpreis.

ochsemaert 2016 1 1

Der aufgerundete Reinerlös von CHF 333.- ging an die Glückskette für die Bergsturzbetroffenen in Bondo.

Wanderung Industriepfad / Kulturfabrik (1. Oktober 2017)

Der Quartierverein Kempten und Wetzikontakt organisierten gemeinsam eine abwechslungsreiche Spazier-Wanderung mit Übermittlung von Kultur. Rund 32 Personen starteten beim Bahnhof Bäretswil. Nach dem tollen Anrollen der Dampfbahn in den Bahnhof Bäretswil startete die Gruppe Richtung Chämptnertobel. Der erste Halt nutzte unser Industriepfad-Referent Koni Siegfried, den Interessierten die Wasserrechte und so einiges
Wissen über die «guten alten Zeiten» zu erzählen.

Ein Highlight war, dass wir das Innere des mittleren Tobel-Turms besichtigen konnten. Die Route führte am Giessen vorbei zur alten Mühle, dann via Chrattenweiher, Robenhausen, Schönau zum Ziel Kulturfabrik Wetzikon. Wir wurden herzlich empfangen - und bei der traditionellen Niffeler Wurst wurde gemütlich zusammengesessen. Die Bewohner der Kulti sorgten für ein weiteres Highlight.

wanderung 4

Wir erhielten nebst den allgemeinen Konzerträumlichkeiten auch einen ausführlichen Einblick ins Leben der Bewohner der Kulturfabrik. Diese Führung war einmalig und wurde von allen sehr geschätzt. Private Wohnungen, WG-Zimmer ja sogar das Innere eines Wohnwagens durfte besichtigt werden. Bei Kaffee und feinsten Desserts wurde weiter rege diskutiert!

Ein gelungener Anlass, an welchem sich unser Mitglied Koni Siegfried sowie das KultiTeam rund um Barbara Kunz ein herzliches Dankeschön von uns verdient haben. Das Ziel, dass dieser Sonntag dazu beiträgt, dass Wetziker und Wetzikerinnen ein Stück Heimat mehr kennen lernen konnten,
wurde einmal mehr erfüllt.

Post Kempten - Neue Dienstleistungen (15. November 2017)

Der Anlass zum Thema «Post Kempten - Vorstellen der geänderten Dienstleistungen» stiess auf extrem grosses Interesse. Das Ziel war, den Mitgliedern die geänderten Dienstleistungen vorzustellen. Die Poststelle
in Kempten schloss am Freitag, 03. November 2017 ihre Tore. Bereits seit August steht der neue My Post 24-Automat neben der alten Post und ab dem 6. November ist eine Postagentur in der Apotheke in Betrieb.
Für die Teilnehmer interessant waren Antworten auf die Fragen: Was heisst dies? Welchen Service dürfen wir erwarten? Wie funktioniert der Automat?

Post Kempten 2

Frau Edith Brändli, Poststellenleiterin Wetzikon gab uns eine Einführung am My Post 24-Automat und erläuterte, welche Dienstleistungen man 24 Stunden in Anspruch nehmen kann. Der zweite Teil der Veranstaltung fand in der Apotheke bzw. in der Postagentur statt. Die Inhaberin, Frau Edith Kleisner, erklärte der Runde, welche Post-Dienstleistungen zukünftig in der Apotheke bezogen werden können. Leider konnten nicht alle der rund 90 Personen richtig informiert werden, es waren schlicht zu viele Personen anwesend. Im Anschluss an die Ausführungen genossen alle den Apéro und regen Kontakt zu anderen Kemptnerinnen und Kemptnern.

Tätigkeiten des Vorstandes

3.1 Behandelte Themen im Vorstand
An den Vorstandssitzungen wurden unter anderem folgende Themen behandelt:

  • Die Tätigkeiten waren mehrheitlich geprägt von unseren Jubiläumsaktivitäten.
  • Die Jubiläums-GV sollte etwas Spezielles sein. Dies wurde mit Marco Gottardi und der Lancierung der Kemptnertasche gut erreicht.
  • Die Jubiläumstasche wurde diskutiert und 500 Stück angeschafft. Durch die kleine Stückzahl ist sie nicht gerade billig, dafür aber eine Exklusivität. Inzwischen sind rund 200 Taschen verkauft. Sie kann online bestellt oder in der Apotheke-Drogerie und im Volg bezogen werden.
  • Die Örtlichkeiten der Jubiläumsreise wurden an einem Rekognoszierungs-Samstag erkundet.
  • In Kleinarbeit wurden die Inhalte der Jubiläumsschrift zusammengetragen. Besten Dank an den Chefredaktor Stefan Lenz und die RedaktionsmitarbeiterInnen Sarah und Nadine Lenz, Beat Looser und Gisela Schmucki. Die Sponsoren Landi-Agrola-Volg, Apotheke-Drogerie und Mobiliar ermöglichten eine kostenneutrale Erstellung.
  • Ein Mitglied hat die Anbringung einer Sitzgelegenheit bei der Bushaltestelle Post Kempten angeregt. Leider immer noch kein Ergebnis.
  • Die vom QVK initiierte Verbesserung der Personenunterführung Pfäffikerstrasse wurde mit Freude zur Kenntnis genommen. Es funktioniert perfekt.
  • Die Sanierung des Kronensaals wird als Ersatz für den Drei Linden-Saal begrüsst.
  • Für die Weihnachtsbeleuchtung in Wetzikon wurde eine Genossenschaft gegründet, der QVK ist mit vier Personen im Projektteam vertreten.
  • Die Überarbeitung der Internetseite und die Anschaffung einer Vereins-Software wird diskutiert und die Umsetzung wurde gestartet.
  • Kenntnis genommen vom Rücktritt von Vroni Gruber nach 13 Jahren Vorstandstätigkeit. Mit Eva Baumann konnte eine neue Kassierin gefunden werden.

Beteiligung von Vorstandsmitgliedern an Veranstaltungen

  • Der Präsident nimmt regelmässig an den Informationssitzungen und Versammlungen von Wetzikontakt und dem Verband Wetziker Ortsvereine teil. Die Quartiervereinspräsidenten treffen sich zudem regelmässig mit dem Stadtpräsident.
  • Die Jassmeisterschaft wurde schon zum 7. Mal vom Verband Wetziker Ortsvereine und den Quartiervereinen organisiert.
  • Teilnahme am Stammtisch Quartierwohnzimmer der Alterssiedlung Postplatz. Das 2-jährige Pilotprojekt wurde im April 2017 beendet.
  • Teilnahme am Referat «smartness» des Zukunftsforschers G. Roos.
  • Teilnahme an der Gründungsversammlung und weiteren Aktivitäten der Genossenschaft Weihnachtsbeleuchtung Wetzikon.
  • Traditionsgemäss halfen auch wieder Vorstandsmitglieder und Vereinsmitglieder mit bei der Organisation des Räbeliechtli-Umzuges.
  • Vorstandsmitglieder nahmen auch an den Generalversammlungen der Vereine teil, bei denen der QVK Mitglied ist: Verein Wetziker Ortsvereine (VWO), Wetzikontakt und Verein Nachbarschaft.

Verschiedenes

Mitgliederwerbung

Durch aktive Werbung an verschiedenen Anlässen konnten 26 neue Mitglieder aufgenommen werden. Der Mitgliederbestand stieg trotz Todesfällen, altersbedingten Austritten und Wegzügen auf 367 Personen (Vorjahr 348).

Finanzen

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Verlust von CHF 5’102.40 ab. Der hohe Verlust ist durch die Jubiläumsaktivitäten begründet. Das Vermögen beträgt CHF 14‘180.10. Mit dem laufenden Verkauf von Taschen (Wert z.Z. ca. 2200.-) steigt das Vermögen wieder.

Internet und IT

Unser Vorstandsmitglied Stefan Lenz hält die Internetseite wie gewohnt auf dem aktuellsten Stand. Es wird über die geplanten und durchgeführten Anlässe berichtet. Zu den meisten Anlässen sind auch Bilder vorhanden.

Im Lauf des Jahres 2018 wird der Internetauftritt erneuert und auf die Vereinssoftware CLUBDESK umgestellt. Mitglieder mit einer Mail-Adresse werden eingeladen, diese uns mitzuteilen, damit sie über
Neuigkeiten informiert werden können. Die Adressen werden nur für vereinsinterne Zwecke verwendet.

Kemptner Fahnen

Der Quartierverein hat noch einige Fahnen an Lager. Diese können weiterhin für CHF 200.- beim Präsidenten Walter Kübler gekauft werden.

Dank

Ich danke allen Vereinsmitgliedern für die Mitarbeit und die wohlwollende Unterstützung.

Ein spezieller Dank geht an alle Vorstandsmitglieder. Sie unterstützen mich in allen Belangen bestens.
Wir sind ein gutes Team!

Walter Kübler, Präsident