Quartierverein Kempten

Jahresbericht 2015

49. Jahresbericht

Vorstandstätigkeiten

Der Vorstand traf sich im Berichtsjahr zu 6 Sitzungen. Das traditionelle Jahresschluss-Essen fand im Ochsen statt.

Veranstaltungen

Generalversammlung 2015

Die Generalversammlung wurde am 27. März 2015 wieder im Scala im Ochsen, Kempten durchgeführt. Mit 96 Personen war der Saal wieder bis auf den letzten Platz besetzt.

gv 2015 7

Vor der GV wurde den anwesenden Piccata mit Tomatenspaghetti, gekocht von der Metzgerei Niffeler, serviert. Die Primeli für die Tischdekoration stellte die Gärtnerei Wüthrich zur Verfügung. Als Bhaltis erhielten alle ein Brillenreinigungstuch gespendet von der ZKB. Zum Abschluss zeigte die Theatergruppe des Turnvereins Seegräben den Schwank «Dä Schaich vo Murabi».

Frühlingsmarkt bei der Gärtnerei Wüthrich

Der Quartierverein beteiligte sich im Berichtsjahr nicht am Frühlingsmarkt. Der eher mässige Erfolg im Vorjahr und Terminprobleme führten zu diesem Entscheid.

Besichtigung Bäckerei Steiner

58 Personen genossen am 29. Mai 2015 einen reichhaltigen Apéro bevor die Herren Bernhard und Marco Steiner ihr Familienunternehmen mit 16 Filialen und über 400 Mitarbeitern vorstellten.

steiner 2

Wir Besucher waren beeindruckt, von dieser «Firma», den riesigen Mengen an Mehl, Eiern usw. die täglich auch noch mit viel Handarbeit verarbeitet werden.

Einweihung des QVK-Bänkli zum Zweiten

Nachdem das Bänkli den Anwohnern beim ersten Standort nicht mehr genehm war, musste ein neuer Standort gesucht werden. Dieser wurde am neuen Flurweg zwischen Ettenhausen und Vogelsang gefunden. Im kleinen Rahmen fand am 8. Juli 2015 eine zweite Einweihung zusammen mit dem Landbesitzer und Pächter statt.

Ochsenmärt

Das Wetter spielte am 19. September mit. Neu wurde ein Blasrohrschiessen angeboten. Gross und Klein hatte grossen Spass daran. Dank verschiedenen Sponsoren konnten schöne Preise abgegeben werden.

ochsenmaert 2015-3

Jeder Teilnehmer erhielt zudem ein Vogelnestli von der Bäckerei Steiner. Der aufgerundete Erlös von CHF 300.00 wurde der Stiftung Theodora überwiesen. Leider steht noch nicht fest, ob wir dieses Jahr wieder am Ochsenmärt teilnehmen können.

Wanderung Ambitzgiried

Zusammen mit Wetzikontakt organsierten wir am 27.September 2015 eine geführte Wanderung durch das Ambitzgiried mit den geschützten Drumlinlandschaften.

wanderung ambitzgiried 3

Start und Ziel waren beim Altersheim Wildbach. Naturschützer und Jäger konnten uns ihre Anliegen näher bringen. Im Anschluss wurde jedem der 55 Teilnehmer eine Grillwurst und ein Getränk offeriert.

Besichtigung der Firma Messerli AG

Aus Termingründen fand die «Herbstveranstaltung» erst im Februar statt. Über 40 Teilnehmer liessen sich von Andreas Messerli über die Tätigkeiten der Messerli Gruppe informieren. Die Messerli Gruppe umfasst nebst der Messerli AG noch weitere Firmen für Zeltbau, Komunikation usw. Längst ist der Messebau nur noch ein Teil der Tätigkeiten.

messerli 3

Die Organisation von Grossanlässen wie Generalversammlungen von Firmen oder Empfängen am WEF in Davos gehört heute ebenso zum Geschäft. Neu ist auch der Einstieg in die 3D-Darstellung (Virutelle Realität) mit Hilfe des Projektes Google Cardboard und einem Smartphone und Tablet.

messerli 7

Beim Apéro konnte dann die neuen Geräte und virutellen Welten persönlich ausprobiert und angeregt mit den Fachleuten diskutiert werden.

Tätigkeiten des Vorstandes

An den Vorstandssitzungen wurden folgende Themen behandelt:
  • Kenntnisnahme von der Petition Färberwiese. Eine Beteiligung des QVK ist nicht vorgesehen.
  • Mit Genugtuung wurde der gelungene Abschluss der Bauarbeiten des Hauses an der Bahnhofstrasse 289 zur Kenntnis genommen.
  • Unterführung Pfäffikerstrasse: Das Absenken des Bachbettes hat keine Verbesserung gebracht. Der trockene Sommer liess das Problem ein wenig in Vergessenheit geraten. Ein neuer Vorstoss hat bis jetzt noch keine Änderung bewirkt.
  • Cleanup-Day: Der Tag wird von den Kirchen organisiert, eine Beteiligung des QVK ist nicht geplant.
  • Auf Anregung eines Mitgliedes wurde ein Brief an die Stadt verfasst betreffend einer Sitzgelegenheit für Busbenützer bei der Alterssiedlung.
  • Betreffend der fehlenden Bänkli beim Chrattenweiher wurden Erkundigungen eingeholt.
  • Information über die Aktivitäten im geplanten Gemeinschaftszentrum Kempten an der Spitalstrasse 210 (Zukunftswerkstatt).
  • Kenntnisnahme vom Neubauprojekt Volg Kempten. Das bestehende Gebäude wird abgerissen. Während der Bauzeit wird ein Provisorium eingerichtet.
  • 50 Jahr-Jubiläum 2017: Zu den möglichen Aktivitäten anlässlich des Jubiläums wurden erste Ideen gesammelt.

Beteiligung von Vorstandsmitgliedern an Veranstaltungen

  • Der Präsident nimmt regelmässig an den Informationen und Versammlungen von Wetzikontakt und dem Verband Wetziker Ortsvereine (VWO) teil.
  • Die Quartiervereinspräsidenten treffen sich zudem regelmässig mit dem Stadtpräsidenten.
  • Die Jassmeisterschaft wurde schon zum 5. Mal organisiert vom Verband Wetziker Ortsvereine und den Quartiervereinen.
  • An der Einweihung der Alterssiedlung Postplatz half fast der ganze Vorstand und weitere Vereinsmitglieder bei der Verpflegung der Gäste.
  • Im Quartierwohnzimmer der Alterssiedlung Postplatz, werden im Rahmen eines Projektes verschiedene Veranstaltungen durchgeführt. Der Vorstand informiert sich über die Aktivitäten und prüft allenfalls eine Beteiligung des QVK.
  • Traditionsgemäss halfen auch wieder Vorstandsmitglieder und Vereinsmitglieder mit bei der Organisation des Räbeliechli-Umzuges.
  • Vorstandsmitglieder nahmen auch an den Generalversammlungen der Vereine teil, bei denen der QVK Mitglied ist:
- Verein Wetziker Ortsvereine (VWO)
- Wetzikontakt
- Verein Nachbarschaft

Verschiedenes

Mitgliederwerbung

Durch die aktive Werbung an den verschiedenen Anlässen konnten 11 neue Mitglieder aufgenommen werden.

Finanzen

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Verlust von CHF 1.70 ab. Das Vermögen beträgt CHF 20'109.45

Internet

Unser Vorstandsmitglied Stefan Lenz hält die Internetseite (www.quartierverein-kempten.ch) wie gewohnt auf dem aktuellsten Stand. Es wird über die geplanten und durchgeführten Anlässe berichtet. Zu dem meisten Anlässen sind auch Bilder vorhanden.

Mitglieder mit einer Mail-Adresse werden eingeladen, diese mitzuteilen, damit sie über Neuigkeiten informiert werden können. Die Adressen werden nur für vereinsinterne Zwecke verwendet.

Kemptner Fahnen

Für den Verkauf an Interessierte sind noch 5 Kemptner-Fahnen (Grösse von 150 x 150 cm) an Lager. Die Fahnen können bei Walter Kübler bezogen werden.

Dank

Ich danke allen Vereinsmitgliedern für die Mitarbeit und die wohlwollende Unterstützung.

Ein spezieller Dank geht an alle Vorstandsmitglieder. Sie unterstützen mich in allen Belangen bestens.

Wir sind ein gutes Team!

Der Präsident
Walter Kübler