Quartierverein Kempten

Wanderung Industriepfad

Wanderung und Besuch der Kulturfabrik

Nach den fünf bereits durchgeführten Rundwanderungen Burgholz, Emmetschloo, Chämtnerwald, Ambitzgi Riet und Robenhausen geht es dieses Jahr dem Industriepfad entlang. Eine sehr abwechslungsreiche Spazier-Wanderung mit Industriekultur erwartet Sie.

Eckdaten des Anlasses

Datum / Zeit
Sonntag, 1. Oktober 2017 | 1045 Uhr
Der Anlass findet bei jeder Witterung statt.
Treffpunkt
Bahnhof Bäretswil (Busfahrplan der VZO)
Ablauf Geführte Wanderung entlang dem Industriepfad
Etappe Bäretswil bis Kulturfabrik

  • Entlang dem Aabach/Chämtnerbach, vorbei am UeBB-Viadukt, den beiden Tobeltürmen, der Mühle Kempten, dem Chrattenweiher übers Riet zur Stegenmühle, dann an der Fabrik Schönau vorbei bis zu Kulturfabrik.
  • Die Route wird mit Erklärungen von einem Industriepfad-Insider bereichert. Dauer der Wanderung rund 2 1/4 Std. mit Zwischenhalten und Erklärungen.
  • Zum Abschluss sind wir zu Gast in der Kulturfabrik

Jeder Wanderer erhält eine Wurst mit Brot und ein Getränk offeriert von Wetzikontakt und dem Quartierverein Kempten.

Süsses, Kaffee und andere Getränke können zudem in der Kulturfarbik-Beiz bezogen werden. Einem gemütlichen Abschluss der Spazier-Wanderung steht somit nichts im Weg.
Weitere Informationen Einladungsschreiben als Download
Anmeldung Dieser Anlass ist offen für alle, nehmen Sie Freunde oder Bekannte mit.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihr Interesse an dieser Veranstaltung. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Rückblick auf die Veranstaltung

Der Quartierverein Kempten und Wetzikontakt organisierten gemeinsam am Sonntag, 1. Oktober 2017, eine abwechslungsreiche Spazier-Wanderung mit Übermittlung von Kultur. Rund 32 Personen starteten beim Bahnhof Bäretswil. Nach dem tollen Anrollen der Dampfbahn in den Bahnhof Bäretswil startete die Gruppe Richtung Chämptnertobel. Der erste Halt nutzte unser Industriepfad Referent Koni Siegfried, den Interessierten die Wasserrechte und so einiges Wissen über die «guten alten Zeiten» zu erzählen.

Ein Highlight war, dass wir das Innere des mittleren Tobel Turms besichtigen konnten. Die Route führte am Giessen vorbei zur alten Mühle, dann via Chrattenweiher, Robenhausen, Schönau zum Ziel Kulturfabrik Wetzikon.

Wir wurden herzlich empfangen - und bei der traditionellen Niffeler Wurst wurde gemütlich zusammengesessen. Die Bewohner der Kulti sorgten für ein weiteres Highlight. Wir erhielten nebst den allgemeinen Konzerträumlichkeiten auch einen ausführlichen Einblick ins Leben der Bewohner der Kulturfabrik. Diese Führung war einmalig und wurde von allen sehr geschätzt. Private Wohnungen, WG-Zimmer ja sogar das Innere eines Wohnwagens durfte besichtigt werden.

Bei Kaffee und feinsten Desserts wurde weiter rege diskutiert!  Ein gelungener Anlass, an welchem sich unser Mitglied Koni Siegfried sowie das KultiTeam rund um Barbara Kunz ein herzliches Dankeschön von uns verdient haben. Das Ziel, dass dieser Sonntag dazu beiträgt, dass Wetziker und Wetzikerinnen ein Stück Heimat mehr kennen lernen konnten, wurde einmal mehr erfüllt.

Gisela Schmucki
Quartierverein Kempten und Wetzikontakt

Bilder-Galerie «Wanderung Industriepfad»

  • wanderung 1
  • wanderung 2
  • wanderung 3
  • wanderung 4
  • wanderung 5
  • wanderung 6