Quartierverein Kempten
Die Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon wurde 1959 auf Initiative der Vormundschaftsbehörde gegründet.

alterssiedlung logo

Ihr Zweck ist es laut Statuten, den «betagten Einwohnern von Wetzikon und Seegräben preiswerte Kleinwohnungen zu verschaffen». Heute betreibt die Trägerschaft mehr als 200 Wohnungen verteilt auf fünf Liegenschaften

Quartierwohnzimmer Kempten - ReparierBar

Mit der Eröffnung des Neubaus der Genossenschaft Alterssiedlung Wetzikon (asw) werden auch neue Dienstleistungen eingeführt. Im Erdgeschoss des Neubaus am Postplatz stehen auch zwei neue Gewerberäume zur Verfügung. Einer dieser beiden Gewerberäume steht den Bewohnenden der Alterssiedlung und ihren Nachbarinnen und Nachbarn im Quartier als «Quartierwohnzimmer» für unterschiedliche Nutzungen zur Verfügung.

ReparierBar am 20.06.2015

Am Samstag, 20. Juni 2015 eröffnet das Projekt Quartierwohnzimmer am Postplatz in Kempten die erste ReparierBar in Wetzikon.  Kinder und Erwachsene aus Kempten haben die Möglichkeit, defekte Gegenstände zur Reparatur zu bringen oder anderen Personen zu helfen, Gegenstände zu reparieren. Nebenbei trifft man noch verschiedene Leute aus dem Quartier und geniesst das Ganze bei Kaffee und Kuchen.

alterssiedlung postplatz

Von 11 - 16 Uhr versuchen Handwerkerinnen und Handwerker möglichst viele Gegenstände zu reparieren. Dr Fokus liegt dabei auf:
  • Textiles
  • Elektro
  • Holz
  • Velos

Für Reparaturen, die nicht sofort ausgeführt werden können, sind in Absprache mit den Fachleuten vor Ort Termine auszumachen.

So funktioniert es

Sie bringen defekte, kleinere Gegenstände, z. B. Elektrogeräte (Lampen usw.), Stühle, Kleider oder Spielzeug.

Fachleute beurteilen, ob der Gegenstand repariert werden kann, wie lange das ungefähr dauern wird, was es für Material dazu braucht und was die Reparatur insgesamt kostet (Pauschale für Material und Arbeit). 10 % der Einnahmen aus der ReparierBar kommen weiteren Aktivitäten im Projekt Quartierwohnzimmer zu gute.
 
Nicht repariert werden
Autos, Mofas, Uhren, Brillen, Handies, Grossgeräte (Kühlschränke, Mikrowelle, Fernseher).
Alle Handwerkerinnen und Handwerker vor Ort behalten sich vor, eine Reparatur zurück zu weisen, sollte diese zu aufwändig oder nicht machbar sein.

Wir freuen uns auf einen kreativen Tag, auf viele persönliche Begegnungen und auf vieles, was wieder funktioniert und damit nicht entsorgt werden muss.

Kontakt

Projektleiterin Doris Neuhäusler
Telefon
+41 78 631 78 09
E-Mail
quartierwohnzimmer@localcommunitywork.ch
Blog http://www.localcommunitywork.ch/projekteblog.html